MIKONÄHRSTOFFTHERAPIE

Der Körper verfügt über enorm gute Selbstregulationsmechanismen, dazu benötigt er aber auch die entsprechenden Mikronährstoffe. In unserer heutigen Zeit werden immer mehr Fertiggerichte, Kantinenessen und Fast food verzehrt. Frisches Obst und Gemüse kommt hier sehr oft zu kurz. Zusätzlich haben diese nicht mehr den Nährwert wie vor 30 Jahren und so ist es gerade in Zeiten von Erkrankungen sinnvoll zusätzlich Orthomolekularia gezielt zu sich zu nehmen. Mikronährstoffe spielen im Stoffwechsel eine wichtige Rolle, ja sogar eine sehr wichtige Rolle, deshalb ist eine optimale Versorgung so wichtig.

Entsprechend der steigenden Lebenserwartung und der Zunahme chronischer Krankheiten zielt die Orthomolekulare Medizin in erster Linie darauf, 

  • die Versorgung mit Nährstoffen zu optimieren, 

  • somit Krankheiten vorzubeugen und 

  • unsere Lebensqualität und Vitalität zu verbessern. 

Durch eine ausreichende Versorgung mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen schafft die Orthomolekulare Medizin die Basis für eine gesunde Selbstregulation. Dadurch ist sie  zu einem wichtigen Bestandteil komplementärmedizinischer Therapiekonzepte geworden.

Einem sinkenden Nährstoffgehalt der Nahrung stehen auf der anderen Seite viele Faktoren gegenüber, die zu einem erhöhten Bedarf an bestimmten Nährstoffen führen. Hierzu gehören u.a.

  • Leistungssport

  • Schwangerschaft und Stillzeit

  • bestimmte Krankheiten

  • Einnahme bestimmter Medikamente

  • Stress

  • Rauchen

  • erhöhter Alkoholkonsum

Wenn Sie Näheres erfahren möchten, dann rufen Sie mich an, ich berate Sie gerne!